VORTEILE DES QUATTRO-SYSTEMS BEIM VIBRATIONSLAUFBAND

Das Vibrationstraining stimuliert Nerven und Muskeln im menschlichen Körper. Die Vibrationen lösen natürliche Muskelkontraktionen, sog. Reflexe, aus.

 

Bei dieser Trainingsmethode werden bis zu 95-97 % Muskeln benutzt, bei traditionellen Übungen sind es nur 40%!

 

Somit können statt stundenlangem Ausdauertraining in traditionellen Fitnessstudios die gleichen Ergebnisse durch mühelose und minutenkurze Übungen auf Vibrationstrainingsgeräten erreicht werden.

 

Neben schlanker Figur unterstützt das Vibrationstraining auch unser Hautbild: das Ergebnis ist eine wunderschöne und gesunde Ausstrahlung, von der jede Frau träumt.

 

Vibrationen werden heute auch als eine äußerst wirksame Waffe gegen Osteoporose (bisher unheilbar) eingesetzt.

 

SCHLANKHEITSEFFEKT:

  • Reduzierung des Fettgewebes
  • Fettverbrennung
  • Natürlicher Drainageeffekt
  • Anti-Cellulitis-Therapie
  • Anti-Aging-Effekt
  • Massage

 

GESUNDHEITSFÖRDERUNG:

  • Entlastung und Stärkung der Sehnen und Bänder
  • Therapie nach Verletzung der Sehnen und Bänder
  • Vorbeugung von Osteoporose und Rheuma
  • Regulierung des hormonellen Haushalts
  • Körperliche Regeneration
  • Verbesserung der Kreislauffunktion
  • Mobilisation der Gelenke und Beckenbodenmuskulatur

+48 501 015 368

  1. pl
  2. de
  3. en

EINFLUSS DER VIBRATIONEN AUF

DIE LÄUFERINNEN UND LÄUFER:

Während der Bewegung auf dem Laufband und durch den in der Kabine herrschenden Druck wird die

Durchblutung der Haut und des Unterhautfettgewebes an solchen Stellen gefördert, die zu typischen 

Problemzonen von Frauen gehören – also an den Beinen, an der Taille, am Bauch und am Gesäß.

 

Die Verhältnisse in der Kabine ähneln einem Training im Hochgebirge, mehrere tausend Meter über Normalnull.

 

Wenn also in einem Unterdrucktrainer geübt wird, kommt es zum verstärkten Ausscheiden von Fettsubstraten (freien Fettsäuren) aus dem Fettgewebe sowie – dank besserer Durchblutung – zu ihrem schnelleren Abtransport in das Muskelgewebe.

 

Der in der Kabine herrschende Unterdruck verbessert auch die Funktion des Lymphsystems, das für die 

Ausscheidung überschüssiger Flüssigkeiten und ungewollter Stoffwechselprodukte verantwortlich ist.

 

Ergebnisse der Behandlung: glattere und straffere Haut, schnelle Reduktion des Umfangs an den 

Problemzonen (Beine, Hüften, Taille, Bauch).

WIRKUNG DES UNTERDRUCKS AUF DIE LÄUFERINNEN UND LÄUFER

Die tiefe Wärme der Infrarotstrahlung wird auf der ganzen Welt bei chronischen Erkrankungen und 

unterschiedlichen Verletzungen sehr erfolgreich eingesetzt. Infrarotstrahlen dringen bis zu mehrere Zentimeter tief in das Fettgewebe ein.

 

Diese Strahlen befreien die Haut und das Unterhautfettgewebe von unnötigen Toxinen. Das Ergebnis ist ein straffes, sauberes und gesundes Hautbild.

 

Die Idee der inneren Schönheit kommt hier ganz deutlich zum Ausdruck, da gerade neue und gesunde 

Hautzellen die alte, schuppende und durch Toxinen kontaminierte Haut ersetzen. Regelmäßige Behandlungen in dieser Kabine tragen zudem zur Reduzierung von Cellulitis bei.

 

Die Infrarotstrahlen werden auch sehr verbreitet in der Medizin verwendet – als Entspannungsmittel und 

Stressminderer.

 

Zu den wichtigsten Vorteilen der Behandlungen in Infrarotkabinen gehören:

 

  • Beseitigung von schädlichen Toxinen und Schwermetallen

 

  • Stimulation der Schweißdrüsen und der Keimschicht in der Oberhaut

 

  • Entfernung der rauen Haut – die Haut wird weich und seidig

 

  • Milderung der Kreislaufstörungen innerhalb der Haut

 

  • Verbesserung des Kreislaufs
  •  
  • Linderung von Muskelschmerzen und Muskelverspannungen

 

  • Ausdehnung von angeschwollenem bzw. verwachsenem Gewebe

 

  • Erhöhung der Dehnbarkeit von Bindegewebe

 

  • Gewichtsverlust und Verbrennung von Kalorien

 

  • Abhärtung des Körpers und Erhöhung seiner Abwehrkräfte.

 

WIRKUNG DER INFRAROTSTRAHLUNG AUF DIE LÄUFERINNEN UND LÄUFER

Produktvorteile:

 

  • Stärkung von Muskeln und Knochen (beim Gehen und Laufen werden die Knochendichte und der 
  • Mineralgehalt in den Knochen erhöht)
  • Kräftigung des Immunsystems (beim Gehen und Laufen werden die Abwehrkräfte im Körper mobilisiert)
  • Bessere Körperleistung und Fitness
  • Besseres Wohlbefinden (beim intensiven Training werden Endorphine – sog. Glückshormone – in das 
  • Gehirn ausgeschüttet; regelmäßiges Laufen sorgt also für bessere Laune, höhere Schlafqualität und 
  • wird sogar bei der antidepressiven Therapie empfohlen)
  • Bessere intellektuelle Leistung (bei regelmäßigen Sportaktivitäten, insbesondere beim Laufen, werden neue Nervenverbindungen und Gehirnzellen gebildet; während eines Lauftrainings wird das Gehirn besser durchblutet und mit Sauerstoff versorgt, was auch die Gedächtnisleistung und Konzentration verbessert und einige altersbedingte Defizite im Gehirn ausgleicht)
  • Minderung des Risikos einiger Erkrankungen (insbesondere Herzkrankheiten, manchmal auch Tumore und Typ-2-Diabetes)
  • Minderung des Risikos von Fettleibigkeit (eine über das normale Maß hinausgehende Vermehrung des 
  • Körperfettes, tritt gehäuft in hochindustrialisierten Ländern auf; das Laufen stärkt den Körper, sorgt für gute Form, kurbelt den Stoffwechsel an und verbrennt überschüssige Kalorien)
  • Steigerung der Libido
  • Schön geformte Figur (es geht nicht nur um die Fettverbrennung: Spazierengehen und Laufen stärkt die Kollagenfasern, was einen straffenden und liftenden Effekt auf die Haut hat)
  •  Absenkung des systolischen und diastolischen Blutdrucks sowie des Gesamtcholesterinspiegels

 

Für Trainings auf dem Laufband gibt es keine Alterseinschränkungen – alle Übungen, genauso wie der Laufbandtyp, sind jedoch entsprechend den Möglichkeiten des Benutzers und seinen individuellen Bedürfnissen  auszuwählen.

 

Daher empfehlen sich Laufbandtrainings sowohl jungen als auch älteren Personen, die keine Kraftübungen mehr machen dürfen. Ein anforderungsgerechtes Laufband dagegen kann sehr günstige Auswirkungen auf die Gesundheit, insbesondere das Herz, haben.

LAUFBAND:

VIBRATION

Detaillierte Beschreibung der 4 Funktionen des VIBRATIONSLAUFBANDS

Die Unterdrucktherapie ist in der Naturheilkunde seit mehr als 5 Tausend Jahren bekannt und wird bis heute in der chinesischen Medizin angewandt.

 

Während der Bewegung auf dem Laufband und durch den in der Kabine herrschenden Druck werden der Kreislauf und das Lymphsystem angeregt.

 

Zu den positiven Folgen dieser Anregung gehören u. a.:

  • Reduktion von Stauungen im Venen- und Lymphgefäßsystem
  • Bessere Ernährung und Elastizität des Gewebes als auch des Aussehens von Narben, Wunden und Dehnungsstreifen
  • Schlankerer Körper
  • Schmerzlinderung und Reduktion der Muskelspannung

 

Daher kommt es während des Trainings in einem Unterdrucktrainer zum verstärkten Ausscheiden von Fettsubstraten (freien Fettsäuren) aus dem Bindegewebe sowie – dank besserer Durchblutung – zu ihrem schnelleren Abtransport in das Muskelgewebe. Im Unterdruck kann die körperliche Anstrengung reduziert werden und das Ergebnis der Fettverbrennung bleibt trotzdem ähnlich wie beim normalen Training.

 

Der in der Kabine herrschende Unterdruck verbessert auch die Funktion des Lymphsystems, das für die Ausscheidung ungewollter Stoffwechselprodukte und die Versorgung des Gewebes mit Sauerstoff und Nährungsstoffen verantwortlich ist.

 

Diese als primär bezeichneten Änderungen initiieren weitere Reaktionen im Körper.

 

Außerdem hat die bessere Ernährung von Gewebe eine elastizitätsfördernde und straffende Wirkung auf das Muskelgewebe. Sie trägt auch zur Stimulation der Kollagen- bzw. Elastinproduktion und somit zur Verbesserung der Hautelastizität bei.

 

Das Resultat: schön modellierte Figur.

 

Der Unterdruck fördert das Nervensystem, befreit von Spannungen und wirkt entspannend.

VIBRATION: stimuliert Nerven und Muskeln im menschlichen Körper. Die Vibrationen lösen natürliche Muskelkontraktionen, sog. Reflexe, aus. Bei dieser Trainingsmethode werden bis zu 95-97 % Muskeln benutzt, bei traditionellen Übungen sind es nur 40 %!

 

Somit können statt stundenlangem Ausdauertraining in traditionellen Fitnessstudios die gleichen Ergebnisse durch mühelose und minutenkurze Übungen auf Vibrationstrainingsgeräten erreicht werden.

 

Neben schlanker Figur unterstützt das Vibrationstraining auch unser Hautbild: das Ergebnis ist eine wunderschöne und gesunde Ausstrahlung, von der einfach jeder träumt!

 

Vibrationen werden heute auch als eine äußerst wirksame Waffe gegen Osteoporose (bisher unheilbar) eingesetzt.

 

Jeden Tag wird der menschliche Körper vielen verschiedenen positiven und negativen Schwingungen ausgesetzt. Beispiele für positive Vibrationen sind Tanzen und Laufen. Negative Vibrationen werden durch die Arbeit eines Presslufthammers generiert.

 

Beim Vibrationstraining wird die Menge der positiven Vibrationen, die unser Körper jeden Tag beim Gehen oder Laufen empfängt, erhöht. Anhand klinischer Untersuchungen wurde festgestellt, dass positive Vibrationen das Gewebe im Körper stimulieren sowie die Serotonin- bzw. Dopaminproduktion fördern und somit das Gefühl von Wohlbefinden auslösen.

 

Neben der Gewichtsreduktion und dem Kampf gegen Cellulitis haben die Vibrationen auch Rehabilitations- und Heilwirkung.

 

Beim Trainieren werden die Schwingungen auf alle Muskeln übertragen und zwingen sie zu einer sehr intensiven Anstrengung, wodurch das Fettgewebe effizient verbrannt wird. Zudem wirken sich Vibrationen auf Sehnen und Gelenke aus. Dieses Training fördert auch den Kreislauf und unterstützt somit den Abtransport von schädlichen Stoffwechselprodukten.

 

Weitere Vorteile sind: Verbesserung der Fitness, erhebliche Reduktion von Cellulitis, muskulöse Figur und starke Wirbelsäule ohne Schmerzen wegen sitzender Lebensweise. Bei regelmäßigen Behandlungen verschwindet das Unterhautfettgewebe sehr schnell, insbesondere am Bauch, am Gesäß, an den Armen und den Schenkeln.

 

Dank der „Einnahme“ von Vibrationen 3 Mal in der Woche wird unser Körper regeneriert. Ein langfristiges Ergebnis dabei ist, dass wir viel jünger aussehen und uns auch so fühlen.

 

SCHLANKHEITSEFFEKT:

  • Regulierung der Fettmasse

  • Fettverbrennung

  • Natürlicher Drainageeffekt

  • Anti-Cellulitis-Therapie

  • Anti-Aging-Effekt

  • Massage

 

GESUNDHEITSFÖRDERUNG:

  • Entlastung und Stärkung der Sehnen und Bänder

  • Therapie nach Verletzungen von Sehnen und Bändern

  • Vorbeugung von Osteoporose

  • Regulierung des hormonellen Haushalts

  • Körperliche Regeneration

  • Verbesserung der Kreislauffunktion

  • Mobilisation der Gelenke

WORAUF WIRKEN SICH VIBRATIONEN AUS?

 

Fettgewebe

Durch das Rütteltraining wird Fettgewebe und Cholesterin abgebaut. Bei Personen, die sich für diese Übungen entschieden haben, verschwindet das Unterhaut- und Viszeralfett ganz schnell, insbesondere an solchen „strategischen“ Problemzonen, wie dem Bauch, den Beinen, dem Gesäß und den Armen. Die Vibrationen lockern das Fettgewebe äußerst wirksam und intensiv auf.

 

Muskeln

Die Vibrationen stimulieren und engagieren entsprechende Muskelbereiche, je nach der aktuellen Körperstellung. Das Resultat ist eine modellierte, verstärkte und optisch attraktive Muskulatur. Und all dies bei minimaler Anstrengung. Während eines traditionellen Trainings werden ca. 40-50 % der Muskelfasern engagiert. Das Rütteltraining aktiviert bis zu 95-97 % von den am Training beteiligten Muskelfasern! Dies geschieht dank den Vibrationen, die als ein mechanischer Impuls Reflexe (unwillkürliche Reaktionen) auslösen. Infolge von Kontraktionen und Spannungsänderungen werden die Muskeln zur Arbeit gezwungen, was ihre Kraft und Ausdauer erhöht.

 

Gelenke, Sehnen, Bänder

Ein zusätzlicher Vorteil, den ein Training mit diesem Gerät bietet, ist die therapeutische Wirkung auf die Gelenke, Sehnen und Bänder. Beim Vibrationstraining werden ihre Elastizität, Flexibilität und Festigkeit erhöht. Während der Kontraktion eines Muskels werden Sehnen und Bänder stärker angespannt. Während der Expansion wird diese Spannung abgebaut. Infolge der Beanspruchung des Muskelgewebes mit Vibrationen können die Sehnen und Bänder größeren Überlastungen im Alltag gerecht werden. Auch der Gelenkknorpel wird besser durchblutet. Und dank stimuliertem Kreislauf der Gelenkflüssigkeit wird der Knorpel gegen verschiedene Überbeanspruchungen mehr beständig.

 

Knochen

Beim Vibrationstraining wird die Knochendichte aufgebaut, daher eignet sich diese Trainingsmethode optimal dazu, gegen die Osteoporose zu kämpfen. Diese Wirkung ergibt sich aus den mechanischen Auswirkungen auf die Knochen, die bei der Anstrengung der Muskeln und unter Einfluss von Hormonen, die den Metabolismus des Knochengewebes regulieren, entstehen. So kommt es zu seiner Erneuerung und Regeneration.

 

 

Haut

Das Vibrationstraining unterstützt auch unsere Haut: das Ergebnis ist eine wunderschöne und gesunde Ausstrahlung, von der jede Frau träumt. Die Beseitigung von Cellulitis und die Stärkung des Bindegewebes verbessern das Hautbild. Vibrationen stimulieren die Bildung von Kollagen- und Elastinfasern, wodurch die Haut ihre Straffheit und Elastizität wiedergewinnt und beibehält. Durch den Abbau von Fett und die angekurbelte Funktion des Blutgefäß- und Lymphsystems wird altes Cellulitis bekämpft. Zudem wird auch die Entstehung neuer Orangenhaut verhindert. Ein weiteres Ergebnis des beschleunigten Kreislaufes ist die natürliche Drainage. Diese bewirkt die Ausscheidung von Toxinen aus dem Körper, die Nahrungs- und Sauerstoffzufuhr an die Zellen sowie die Vorbeugung von Wasseranstauungen im Körper. Die oben angeführten Resultate spürt man bereits nach dem ersten Training. Die Vibrationen stimulieren die Bildung von Kollagen und Elastin, wodurch die Haut ihre Straffheit und Elastizität wiedergewinnt und eine junge und wunderschöne Ausstrahlung erhält und beibehält. Das Vibrationstraining reduziert die Fettzellen im Unterhautgewebe und verbessert die Funktion des Blutgefäß- und Lymphsystems. Dies verhindert die Bildung von Cellulitis und beseitigt die vorhandene Orangenhaut.

 

Lymphe und Blut

Das Vibrationstraining beschleunigt den Transport der lymphpflichtigen Flüssigkeit und des Blutes. Der Durchfluss dieser Flüssigkeiten durch unterschiedliche Körperorgane wird intensiviert, was für einen natürlichen Drainageeffekt sorgt. Das Resultat: vermehrte Ausscheidung von Toxinen aus dem Organismus, bessere Versorgung des Gewebes mit Sauerstoff und Nährstoffen und keine Ansammlung von Flüssigkeiten im Körper.

 

Nervenfasern und hormonaler Haushalt

Während einer Behandlung mit diesem Gerät werden alle Rezeptoren und Nervenfasern im Körper angeregt, wodurch die Nervenleitgeschwindigkeit erhöht und somit die Übertragung von Nerven- und Muskelimpulsen beschleunigt wird (schnellere und bessere Bewegungskoordination). Das Vibrationstraining aktiviert die Ausschüttung von solchen Hormonen wie das Wachstumshormon (GH), Testosteron, Glückshormone. Unser Wohlbefinden steigt – wir fühlen uns erholt und viel entspannter.

 

 

 

In dem Bereich Medizin & Reha werden folgende Vorteile erzielt:

 

  • Beschleunigung der Regenerationsprozesse im Körper

  • Kürzung der Genesungszeit

  • Verbesserung der Muskelkraft und -ausdauer: dank tiefer Stimulation von Muskelfasern durch einfache Nerven-Muskel-Reflexe, die durch Vibrationen ausgelöst werden, sowie durch maximale Synchronisation der Arbeit der einzelnen motorischen Muskeleinheiten

  • Knochenstärkung (Vorbeugung von Osteoporose): die Arbeit der Muskeln und die mechanischen Schwingungen fördern die Mineralisation von Knochen an Stellen, die Verletzungen und Überlastungen am stärksten ausgesetzt sind

  • Verbesserung des Gleichgewichts und der Bewegungskoordination: durch die Stimulation der Tiefensensibilität in den Muskeln und Gelenken können die Körperhaltung und die Bewegungsharmonie besser kontrolliert werden

  • Mobilisation von Gelenken: die bessere Elastizität von Sehnen und Bändern ergibt sich aus der besseren Durchblutung und Sauerstoffzufuhr an die Gelenkstrukturen

  • Schmerzlinderung: bessere Versorgung des Gewebes mit Nährstoffen und Sauerstoff durch angeregten Kreislauf, Erhöhung der Ausschüttung von Endorphinen (schmerzlindernde Wirkung) und regenerationsfördernden Hormonen

  • Körperreinigung von Innen: bessere Funktion des Blutgefäß- und Lymphsystems, Beteiligung von geforderten Hormonen, Beschleunigung der Metabolisierung und Ausscheidung von schädlichen Stoffwechselprodukten

  • Regulierung des hormonellen Haushalts: die Ausschüttung entsprechender Hormone verbessert nicht nur unser Wohlbefinden und unseren Stoffwechsel, sondern trägt vor allem zur Intensivierung der körperlichen Aktivität und Steigerung der Libido bei


  •  

 

LAUFBAND

Für Trainings auf dem Laufband gibt es keine Alterseinschränkungen – alle Übungen, genauso wie der Laufbandtyp, sind jedoch entsprechend den Möglichkeiten des Benutzers und seinen individuellen Bedürfnissen auszuwählen. Daher empfehlen sich Laufbandtrainings sowohl jungen als auch älteren Personen, die keine Kraftübungen mehr machen dürfen. Ein anforderungsgerechtes Laufband dagegen kann sehr günstige Auswirkungen auf die Gesundheit, insbesondere das Herz, haben.

UNTERDRUCK

Dank Unterdrucktherapie werden folgende Ergebnisse erzielt:

 

  • Schnellere Fettverbrennung
  • Cellulitis-Beseitigung
  • Abflachen von Dehnungsstreifen
  • Gewichtsreduzierung
  • Loswerden von überschüssigen Kalorien
  • Modellierte Silhouette
  • Besseres Wohlbefinden und mehr Vitalkräfte
  • Ausschüttung von Glückshormonen während des Trainings
  • Besserer Transport von Gewebeflüssigkeiten
  • Lymphdrainage (schnelles Ausscheiden von Toxinen und Schadstoffen aus dem Körper)
  • Bessere Funktion des Blutgefäß- und Lymphsystems
  • Vorbeugen von sog. „kalten Füßen“
  • Beschleunigung des Stoffwechsels
  • Reduzierung von Schwellungen
  • Bessere Elastizität von Narben und Narbenkeloiden, Hautregeneration an diesen Stellen

Trainingsresultate in dem Bereich Schönheit & Gesundheit:

  • Geformter und straffer Körper

  • Reduzierung des Fettgewebes

  • Cellulitis-Abbau

  • Mehr elastische Haut

  • Regulierung des hormonellen Haushalts

  • Minderung der Nervenanspannung und Stressabbau

  • Kräftigung der Vitalität und Entspannung

  • Tiefenmassage

  • Stärkung des Knochengewebes

  • Ausscheiden von Toxinen aus dem Körper

  • Verhinderung bzw. Abbremsung der Alterungsprozesse im Körper

Überzeugende Resultate

im Bereich Fitness & Sport:

  • Energieschub

  • Erhöhung der Muskelkraft und -ausdauer

  • Bessere Elastizität der Sehnen und Bänder – Stretching

  • Mobilisation der Gelenke

  • Bessere Bewegungskoordination

  • Stärkung des Knochengewebes

  • Beschleunigung der Regeneration nach Verletzungen

  • Regulierung des Stoffwechsels

  • Erhöhung der Effizienz von Aufwärmübungen und bessere Entspannung

  • Tiefenmassage

INFRAROT

Die Infrarotstrahlung wird auf der ganzen Welt zur Unterstützung der Therapie von chronischen Erkrankungen und unterschiedlichen Verletzungen sehr erfolgreich eingesetzt. Diese Strahlen befreien die Haut und das Unterhautfettgewebe von unnötigen Toxinen. Das Ergebnis ist ein straffes, sauberes und gesundes Hautbild. Die Idee der inneren Schönheit kommt hier ganz deutlich zum Ausdruck, da gerade neue und gesunde Hautzellen die alte, schuppende und durch Toxinen kontaminierte Haut ersetzen. Regelmäßige Behandlungen in dieser Kabine tragen zudem zur Reduzierung von Cellulitis bei. Die Infrarotstrahlen werden auch sehr verbreitet in der Medizin verwendet – als Entspannungsmittel und Stressminderer.

ZU DEN WICHTIGSTEN VORTEILEN DER BEHANDLUNGEN IN INFRAROTKABINEN GEHÖREN:

  • Stimulation des Lymphsystems zum Ausscheiden von schädlichen Toxinen und Schwermetallen

  • Stimulation der Schweißdrüsen und der Keimschicht in der Oberhaut

  • Bessere Versorgung des Gewebes mit Nährstoffen

  • Entfernung der rauen Haut – die Haut wird weich und seidig

  • Milderung von Kreislaufstörungen innerhalb der Haut

  • Verbesserung der Kreislauffunktion

  • Entfernung von überschüssigem Wasser aus dem Gewebe

  • Linderung von Muskelschmerzen und Muskelverspannungen

  • Beschleunigung der Knochenheilung

  • Ausdehnung von angeschwollenem bzw. verwachsenem Gewebe

  • Verbesserung der Dehnbarkeit von Bindegewebe

  • Erhöhung der Schmerzschwelle

  • Unterstützung des Gewichtsverlusts und der Verbrennung von Kalorien

  • Abhärtung des Körpers und Erhöhung seiner Abwehrkräfte.

 

 

Infrarot dringt tief in die Haut und das Unterhautgewebe ein. Die Strahlen gelangen an Stellen, wo Fettpartikel gelagert sind.

Das Behandlungsresultat: glattere Haut und schlankere Figur.

 

Gegenanzeigen

  • Schwangerschaft, Wochenbett, Stillen

  • Thrombophlebitis

  • Koronare Herzkrankheit, Bypässe (nach Absprache mit dem Arzt)

  • Tumoren und Geschwülste

  • Schilddrüsenunterfunktion

  • Frische OP-Wunden

  • Bandscheibenvorfälle, Spondylolysis, Bruchleiden (nach Absprache mit Physiotherapeuten)

  • Diabetes

  • Epilepsie (Fallsucht)

  • Migräne

  • Implantierter Herz- bzw. Hirnschrittmacher

  • Implantate (Hüft- / Knieendoprothese)

  • Interne Fixateure aus Metall und Kunststoff (Schrauben, Platten)

  • Kinder bis zum 16. Lebensjahr

  • Wirbelsäulenimplantate

  • Akute Entzündungen

  • Parkinson (nach Absprache mit dem Arzt)

Produktvorteile:

 

  • Stärkung von Muskeln und Knochen (beim Gehen und Laufen werden die Knochendichte und der Mineralgehalt in den Knochen erhöht)

  • Kräftigung des Immunsystems (beim Gehen und Laufen werden die Abwehrkräfte im Körper mobilisiert)

  • Bessere Körperleistung und Fitness

  • Besseres Wohlbefinden (beim intensiven Training werden Endorphine – sog. Glückshormone – in das Gehirn ausgeschüttet; regelmäßiges Laufen sorgt also für bessere Laune, höhere Schlafqualität und wird sogar bei der antidepressiven Therapie empfohlen)

  • Bessere intellektuelle Leistung (bei regelmäßigen Sportaktivitäten, insbesondere beim Laufen, werden neue Nervenverbindungen und Gehirnzellen gebildet; während eines Lauftrainings wird das Gehirn besser durchblutet und mit Sauerstoff versorgt, was auch die Gedächtnisleistung und Konzentration verbessert und einige altersbedingte Defizite im Gehirn ausgleicht)

  • Minderung des Risikos einiger Erkrankungen (insbesondere Herzkrankheiten, manchmal auch Tumore und Typ-2-Diabetes)

  • Minderung des Risikos von Fettleibigkeit (eine über das normale Maß hinausgehende Vermehrung des Körperfettes, tritt gehäuft in hochindustrialisierten Ländern auf; das Laufen stärkt den Körper, sorgt für gute Form, kurbelt den Stoffwechsel an und verbrennt überschüssige Kalorien)

  • Steigerung der Libido

  • Schön geformte Figur (es geht nicht nur um die Fettverbrennung: Spazierengehen und Laufen stärkt die Kollagenfasern, was einen straffenden und liftenden Effekt auf die Haut hat)

  • Absenkung des systolischen und diastolischen Blutdrucks sowie des Gesamtcholesterinspiegels

Copyright 2016 Cosmedica